Jan Ullrich spricht über seine Familienplanung

Startseite » Jan Ullrich spricht über seine Familienplanung

Zuletzt sorgte Jan Ullrich mit besorgniserregenden Nachrichten über seinen Gesundheitszustand für Aufsehen. Jetzt ist der Radsportstar zurück und wirkt so glücklich wie lange nicht – aus Liebe.

Fotoserie mit 17 Bildern

Vor einigen Wochen machten sich die Fans Sorgen um Jan Ullrich, weil der ehemalige Radprofi im Krankenhaus lag. „Ich hatte eine Thrombose und eine sehr schwere Blutvergiftung. Ich bin dem Tod wieder entronnen“, erklärte er damals gegenüber „Bild“.

Mittlerweile geht es ihm gesundheitlich wieder besser. Er könnte derzeit kaum glücklicher sein, berichtet der 48-Jährige jetzt der Zeitung. Grund dafür ist das Liebes-Comeback mit seiner Freundin Elizabeth Napoles. Das Paar trennte sich letztes Jahr, und vor kurzem folgte eine Versöhnung.

„Ich liebe sie, ich brauche sie“

Wie kam es zum Liebes-Aus? „Wir haben lange diskutiert, was schief gelaufen ist. Ich hatte oft zu viel Energie für sie, aber ich habe sicher nicht alles richtig gemacht“, erklärte er gegenüber „Bild“. Aber jetzt ist er sich ganz sicher: „Ich liebe sie, ich brauche sie.“

Er könnte sich sogar vorstellen, mit seiner zehn Jahre jüngeren Freundin Kinder zu haben. Im Moment sei das kein Thema, „aber wenn es zwischen uns weiterhin gut läuft – warum nicht?“ klärte der Radsport-Star auf. Zu seinen Kindern aus früheren Beziehungen habe der Kubaner „ein super gutes Verhältnis“. Sie sei bei den Kids zwischen neun und 18 Jahren „sehr beliebt“ und verstehe sich auch mit seinen Ex-Partnern.

Jan Ullrich lernte Elizabeth Napoles vor vier Jahren auf Mallorca kennen. Sie stand an seiner Seite, als er an seinem schlimmstmöglichen Tiefpunkt war. Der ehemalige Radprofi machte 2018 mit Gewaltvorwürfen, Drogeneskapaden und übermäßigem Alkoholkonsum Schlagzeilen. Das Jahr endete für ihn mit Entzug an der Betty Ford Clinic.