Live-Ticker Corona am 8. Januar: Pandemie in Bayern – Neues aus Rosenheim, Traunstein, Mühldorf, Altötting und Berchtesgadener Land

Startseite » Live-Ticker Corona am 8. Januar: Pandemie in Bayern – Neues aus Rosenheim, Traunstein, Mühldorf, Altötting und Berchtesgadener Land

Coronavirus (Symbolbild).

© Sven Hoppe / dpa

München/Oberbayern – Das Coronavirus sorgt noch immer für Einschränkungen des öffentlichen Lebens in der Region, in Bayern, in Deutschland und weltweit. Die Entwicklungen am Samstag (8. Januar) im Newsticker:

Die Fallzahlen im Überblick:

  • Covid-19-Fälle auf Intensivstationen in Bayern: 544 (Quelle / Status: DIVI, 7. Januar 6:05 Uhr)
  • Intensivbettbelegung im ILS Rosenheim: 85,8% (Quelle / Stand: DIVI, 7. Januar, 6.15 Uhr)
  • Belegung der Intensivbetten der ILS Traunstein: 80,2% (Quelle / Stand: DIVI, 7. Januar, 6.15 Uhr)
  • 7-Tage-Inzidenz: Stadt Rosenheim 243,7, Kreis Rosenheim 269,8, Kreis Traunstein 222.0, Kreis Berchtesgadener Land 145,8, Kreis Mühldorf 258,4, Kreis Altötting 231,1 (Quelle / Stand: RKI, 7. Januar, 03.18 Uhr) *
  • Bereits infizierte Personen: Stadt Rosenheim 8787, Kreis Rosenheim 35.986, Traunstein 27.253, Berchtesgadener Land 16.089, Mühldorf 17.048, Altötting 13.908 (Quelle / Stand: RKI, 7. Januar 03.18 Uhr)
  • Todesfälle: Stadt Rosenheim 95, Kreis Rosenheim 622, Traunstein 304, Berchtesgadener Land 155, Mühldorf 258, Altötting 275 (Quelle / Stand: RKI, 7. Januar 03.18 Uhr)
  • Service: Fälle DeutschlandFälle weltweitÜbersicht Risikogebiete
    * = Steigt die Inzidenz in einer Stadt/einem Bezirk auf 1000 oder höher, klopft es laut 15. Bayerische Infektionsschutzverordnung eine regionale Hotspot-Sperre ist in Kraft

Starker Anstieg der Neuerkrankungen im Vergleich zur Vorwoche

Der zuständiges Robert Koch-Institut (RKI) hat ein starker Anstieg der Zahl der innerhalb von 24 Stunden übertragenen Neuinfektionen im Vergleich zur Vorwoche gemeldet (Newsticker Freitag, 7. Januar). Der Wert wurde am Samstagmorgen genommen 55.889 In der Woche zuvor seien 26.392 Neuinfektionen registriert worden. Das RKI gab die bundesweite 7-Tage-Inzidenz mit 335,9 . an. Zum Vergleich: Am Vortag lag der Wert bei 303,4. Vor einer Woche lag die landesweite Inzidenz bei 220,3 (Vormonat: 427.0). Dies geht aus den neuesten RKI-Zahlen (Stand: 8. Januar 3:24 Uhr).

Deutschlandweit waren nach den neuen Informationen 268 Todesfälle innerhalb von 24 Stunden verzeichnet. Vor einer Woche gab es 184 Tote. Das RKI hat gezählt 7.473.884 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland seit Beginn der Pandemie. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

das Zahl der in Kliniken eingewiesenen Corona-Patienten pro 100.000 Einwohner Das RKI hat es am Freitag innerhalb von sieben Tagen gegeben mit 3,15 (Donnerstag: 3.26) an. Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Samstag mit 6.692.700 an. Die Zahl der Menschen, die eine nachgewiesene Infektion mit Sars-CoV-2 hatten ist gestorben sind, stieg auf 113.900.

mw / dpa