Motorradfahrer bei Ergolding gestorben – Regensburger Nachrichten

Startseite » Motorradfahrer bei Ergolding gestorben – Regensburger Nachrichten
Motorradfahrer bei Ergolding gestorben – Regensburger Nachrichten

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Landshut ist am Wochenende ein Motorradfahrer ums Leben gekommen.

Am Samstag, 26. März, ist ein 32-jähriger Motorradfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall in Ergolding tödlich verletzt worden.

Sturz und Kollision mit einem entgegenkommenden Auto

Der 32-Jährige fuhr gegen 11:00 Uhr mit seinem Motorrad auf der Landesstraße 2143 von Käufelkofen in Richtung Ergolding. Etwa 500 Meter vor der Einmündung in die Ergoldsbacher Straße wollte der Motorradfahrer einen vor ihm fahrenden Bagger überholen und schleuderte daher in den Gegenverkehr Fahrbahn. Der Motorradfahrer übersah ein entgegenkommendes Auto, das von einem 58-jährigen Mann gefahren wurde. Der Motorradfahrer leitete eine Vollbremsung ein, stürzte jedoch zu Boden und rutschte frontal in das entgegenkommende Auto.

Gestorben am Unfallort

Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall schwer verletzt. Trotz sofortiger Wiederbelebungsmaßnahmen verstarb der Motorradfahrer noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 2143 in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Verkehrssteuerung erfolgte durch die Freiwilligen Feuerwehren Ergolding und Oberglaim. Zudem ordnete die Staatsanwaltschaft Landshut ein Unfallanalysegutachten an.


Polizeiinspektion Landshut / RNRed