Neue Zinserhöhung auf Bundesebene gibt Anlass zur Sorge, da die Arbeitslosigkeit in den USA steigt, stimmen lokale Experten ein

Startseite » Neue Zinserhöhung auf Bundesebene gibt Anlass zur Sorge, da die Arbeitslosigkeit in den USA steigt, stimmen lokale Experten ein
Neue Zinserhöhung auf Bundesebene gibt Anlass zur Sorge, da die Arbeitslosigkeit in den USA steigt, stimmen lokale Experten ein

MARYLAND – Das dritte Mal der Charme, oder nicht?

Das ist die Frage nach der jüngsten Zinserhöhung der Federal Reserve um 0,75 %. Es ist die dritte Zinserhöhung in etwas mehr als sechs Monaten.

Es ist ein Schritt, um die steigende Inflation zu bekämpfen, aber Experten sagen, dass es möglicherweise viele arbeitslos machen könnte.

Experten sagen, dass die Verbindung zwischen den beiden die Macht der Nachfrage ist. Wenn sich die Wirtschaft verlangsamt, tut dies auch die Produktion. „Wenn die Leute also weniger Fahrzeuge kaufen, ein kleineres Haus kaufen oder die Hersteller erwarten, dass die Leute weniger kaufen, werden sie wiederum weniger Leute für die Herstellung dieser Waren beschäftigen“, sagte John Hickman, Direktor von BEACON an der Salisbury University.

Fed-Beamte erwarten, dass die Arbeitslosenquote bis Ende des Jahres weiter steigen und bis Ende 2023 über 4 % erreichen wird. Dieser Anstieg könnte dazu führen, dass mehr als eine Million Amerikaner arbeitslos werden. „Die Nachfrage nach Arbeitskräften in der Dienstleistungsbranche ist derzeit größer als das Angebot“, sagte Hickman.

„Die Erwartung ist, dass es diese Arbeiter aufgrund der Geschichte am härtesten treffen wird, aber wir wissen es nicht wirklich.“

Laut Bill Chambers, dem Präsidenten der Handelskammer von Salisbury, sind Kleinunternehmer am stärksten betroffen.

Sie sehen sich jetzt mit den höchsten Kreditkosten seit Jahrzehnten konfrontiert. „Irgendwann werden Unternehmen die Entscheidung treffen, sich kein Geld um jeden Preis zu leihen“, sagte Chambers.

„Wenn das passiert oder wenn das passiert, bedeutet das Geschäftsschließungen? Dann müssen wir von einer Arbeitslosenquote sprechen, die nichts mit einem angespannten Arbeitsmarkt zu tun hat.“

Es sind nicht nur kleine Unternehmen. Chamber sagt, dass Branchen wie der Tourismus, ein entscheidender Faktor für Ferienorte auf Delmarva, weniger Fußgängerverkehr sehen werden. „Wir haben es diesen Sommer in Ocean City gesehen und sehen bisher einen ziemlich trockenen Herbst für die Hotellerie“, sagte Chambers.

„Sie werden die Erosion von Arbeitgebern sehen, die Leute einstellen. Sie werden sich zurückziehen, weil sie befürchten, dass wir eine schreckliche Weihnachtseinkaufssaison haben werden.“

Experten, mit denen wir gesprochen haben, sagen, dass diejenigen, die während des Höhepunkts der Pandemie aus der Arbeit ausgestiegen sind, jetzt wieder in den Arbeitsmarkt eintreten, was ebenfalls zu diesem Anstieg der Arbeitslosigkeit beitragen wird.

Chambers sagt, er rechnet nicht damit, dass diese Zinserhöhungen bald enden, da das Ziel der Feds darin besteht, die Inflation wieder auf die idealen 2 % zu senken, die jetzt bei knapp über 8 % liegen.