Nordrhein-Westfalen: Der Kölner Rosenmontagswagen fährt dieses Jahr ins Stadion – Unterhaltung

Startseite » Nordrhein-Westfalen: Der Kölner Rosenmontagswagen fährt dieses Jahr ins Stadion – Unterhaltung

Die Parodiewagen des Kölner Rosenmontagszuges mit ihren überlebensgroßen Karikaturen sollen dann allerdings für rund 24 Stunden an mehreren Orten in der Domstadt ausgestellt werden. Diesen an die Corona-Schutzmaßnahmen angepassten Plan für den Rosenmontag gab das Festkomitee Kölner Karneval am Samstag bekannt. Das WDR-Fernsehen zeigt den Rosenmontagsumzug live im Stadion: Am 28. Februar von 9:45 bis 13:00 Uhr zeigt das Erste dann die Highlights ab 14:10 Uhr, teilte der WDR am Samstag mit.

„Traditionszonen“ an Karneval

Der Festausschuss verteidigte die Entscheidung der Stadt Köln, an Karneval das gesamte Stadtgebiet zur „Zollzone“ zu erklären. Überall in der Stadt würden dann strengere Regeln gelten. Mit der Coronaschutzverordnung hatte die nordrhein-westfälische Landesregierung den Städten die Möglichkeit gegeben, an Karneval „Zollzonen“ auszuweisen. In diesen Bereichen gilt dann „2G plus“: Menschen mit Grundimmunisierung benötigen einen aktuellen negativen Test oder eine Auffrischungsimpfung. Für Feiern, die in diesen Zonen drinnen stattfinden, benötigen geboostete auch einen aktuellen Schnelltest.