Pflegeberufe – Wiesbaden – Ministerium: Etwa zehn Prozent des Pflegepersonals sind nicht geimpft – Gesundheit

Startseite » Pflegeberufe – Wiesbaden – Ministerium: Etwa zehn Prozent des Pflegepersonals sind nicht geimpft – Gesundheit

Pflegeberufe – Wiesbaden:Ministerium: Rund zehn Prozent des Pflegepersonals ungeimpft

Eine Pflegekraft legt in der ambulanten Pflege einen Kompressionsverband an. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt vom Nachrichtensender dpa

Wiesbaden (dpa/lhe) – Rund zehn Prozent der Beschäftigten in Pflegeheimen, Kliniken und Behinderteneinrichtungen sind einer aktuellen Erhebung des Sozialministeriums zufolge nicht geimpft. Das entspreche rund 19.400 der rund 200.000 Beschäftigten in diesen Einrichtungen, teilte das Ministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden mit. Mitarbeiter, die keine Angaben machten, wurden auf Nachfrage als ungeimpft eingestuft.

Auf mögliche Probleme bei der Versorgungsversorgung aufgrund einer einrichtungsbezogenen Impfpflicht für Kliniken und Pflegeheime hat das Hessische Sozialministerium noch keine konkrete Antwort gegeben: Da bei der Durchsetzung der Impfpflicht jeder Einzelfall geprüft werden muss, keine verlässliche Noch kann keine Aussage darüber getroffen werden, wie viele Personen nach Erlass eines Betretungsverbots tatsächlich nicht mehr zur Verfügung stehen werden.

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht für Kliniken und Pflegeheime ist bereits beschlossen. Über die konkrete Umsetzung besteht noch Diskussionsbedarf zwischen Bund und Ländern.

© dpa-infocom, dpa:220215-99-129550/3