Wasserversorgung: Stadtwerke Pforzheim und Gemeinde Friolzheim gehen Kooperation ein – Region

Startseite » Wasserversorgung: Stadtwerke Pforzheim und Gemeinde Friolzheim gehen Kooperation ein – Region
Wasserversorgung: Stadtwerke Pforzheim und Gemeinde Friolzheim gehen Kooperation ein – Region

Friolzheim/Pforzheim. Für die Wasserversorgung in Friolzheim sind ab sofort die Stadtwerke Pforzheim (SWP) zuständig. An diesem Donnerstag haben Oberbürgermeister Michael Seiß und SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard einen entsprechenden Vertrag zur technischen Betriebsführung unterzeichnet und damit die Zusammenarbeit offiziell besiegelt. Neben der eigentlichen Betriebsführung übernimmt die SWP die fachliche Unterstützung der Gemeinde beim Bau, Betrieb und Unterhalt des Wasserversorgungsnetzes und wird auch beratend tätig. Darüber hinaus übernimmt die SWP die Zählereinstellung, den entsprechenden Austausch sowie die Zählerablesung und stellt der Kommune die abrechenbaren Daten zur Verfügung.

Der Betrieb der Wasserversorgungsanlagen des Wasserversorgungsverbandes Heckengäu zur überörtlichen Wassergewinnung und -aufbereitung ist nicht Vertragsgegenstand – diese Aufgaben werden weiterhin dem entsprechenden Zweckverband übertragen.

Bürgermeister Michael Seiß freute sich bei der Vertragsunterzeichnung, die Experten der SWP an seiner Seite zu haben: „Die Wasserversorgung unserer Haushalte ist eine der wichtigsten Aufgaben in der Gemeinde und ich freue mich daher auf die Zusammenarbeit mit den Partnern der SWP in diesem Bereich künftig eng zusammenzuarbeiten.“

SWP-Geschäftsführer Herbert Marquard und der für die Netze zuständige Bereichsleiter Bernd Hagenbuch freuen sich über die weitere Zusammenarbeit bei der Wasserversorgung einer Kommune in der Region: „Nicht nur die Stadt Pforzheim setzt auf unsere Kompetenz in diesem Bereich Trinkwasserversorgung, aber zunehmend auch Kommunen aus dem Enzkreis“, erklärt Herbert Marquard. „Wir wollen hier mittelfristig wachsen und unsere Expertise auch anderen Städten und Gemeinden anbieten.“

Auch Bernd Hagenbuch betont dieses Ziel: „Eine reibungslose Trinkwasserversorgung ist für jeden Bürger von existenzieller Bedeutung und dank unserer hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter können wir genau dies gewährleisten.“