Weltraum – Weltraumteleskop „James Webb“ sendet erste Bilder – Erkenntnisse

Startseite » Weltraum – Weltraumteleskop „James Webb“ sendet erste Bilder – Erkenntnisse

Washington (dpa) – Das im Dezember gestartete Weltraumteleskop «James Webb» hat erste Bilder gesendet. Das Teleskop habe Fotos eines Sterns und ein Selfie zur Erde geschickt, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit.

Obwohl die Bilder noch etwas verschwommen waren, ging es vor allem darum zu beweisen, dass die Kamera und die 18 Spiegelsegmente des Teleskops funktionierten. Das gesamte Team sei von dem Ergebnis „begeistert“, sagte die verantwortliche Wissenschaftlerin Marcia Rieke von der University of Arizona.

„James Webb“ wurde am 25. Dezember an Bord einer Ariane-Trägerrakete von der europäischen Raumstation in Kourou in Französisch-Guayana gestartet. Während des rund vierwöchigen Fluges wurde unter anderem der Sonnenschutz des Teleskops geöffnet und die Spiegelsysteme ausgefahren. James Webb erreichte im Januar seine Zielumlaufbahn. Wissenschaftler erhoffen sich von den Aufnahmen Einblicke in die Zeit nach dem Urknall vor rund 13,8 Milliarden Jahren.

Die Entwicklung des Teleskops dauerte rund 30 Jahre und kostete rund 10 Milliarden Dollar (8,8 Milliarden Euro). Es folgt dem Hubble-Teleskop, das seit mehr als 30 Jahren im Einsatz ist.

© dpa-infocom, dpa:220213-99-100865/2