Wie Futurama versuchte, den Ruf der Popkultur der Wissenschaft zu retten

Startseite » Wie Futurama versuchte, den Ruf der Popkultur der Wissenschaft zu retten
Wie Futurama versuchte, den Ruf der Popkultur der Wissenschaft zu retten

Cohen und die anderen Autoren verstehen, dass die Wissenschaft manchmal moralisch nicht eindeutig ist, besonders in Fällen, in denen die einzelnen Prozesse noch in den Kinderschuhen stecken, um in unserer eigenen Zeit erforscht zu werden. Gentechnik kann missbraucht werden und ist potenziell sehr gefährlich, und es gibt viele Shows und Filme, die die möglichen Negative detailliert beschreiben, aber „Futurama“ wies darauf hin, dass es auch potenzielle Positive gibt, wie die Heilung von Krankheiten. Am Ende wollen die Autoren nur die Wissenschaft erforschen und Ideen untersuchen, anstatt sich vor ihnen zu fürchten, und das ist wirklich ehrenhaft.

Da sich im Autorenzimmer ein Haufen hirnverbrannter Nerds aufhält, bedeutet das natürlich auch, dass im Hintergrund jede Menge Mathe- und Wissenschaftswitze versteckt sind. Eine, die sogar ich herausgefunden habe, war Studio1²2¹3³, weil sich diese Zahlen am Ende summieren Atelier 54. Sie machten Mathewitze für Menschen mit Englischkenntnissen zugänglich, was tatsächlich ein Wunder sein könnte.

„Futurama“ ist eine fantastische, lustige Serie, die auch überraschend schlau ist, und das liegt daran, dass Cohen und seine Autoren sich offensichtlich darum kümmern.